top of page
  • Lennart Krayer

Les Gets World Cup - P.8

Im Cross-Country-Rennen beim Weltcup in Les Gets (Hochsavoyen/Frankreich) erkämpfte Lennart Krayer im Wettbewerb der U23-Männer mit Rang acht eine Top-Ten-Platzierung für das Team Lexware. Zuvor war der Schwetzinger im Short Track 15. geworden.

„Wir sind morgens um 9 Uhr gestartet, da war es noch sehr rutschig, weil Tau auf der Strecke lag. Nach der Startphase habe ich in der ersten Runde fünf Plätze verloren und bin von Position 15 auf 20 zurückgefallen", blickte Krayer zurück. Doch es ging aufwärts: „Anfangs konnte ich nur mitfahren. Anschließend konnte ich mich jedoch Schritt für Schritt nach vorne arbeiten und in den letzten drei Runden richtig aufdrehen.

Da bin ich meine besten Rundenzeiten gefahren. So richtig in den roten Bereich konnte ich allerdings nicht gehen, ich bin eine kontrollierte Pace gefahren." Mit dem Ergebnis ist er „ganz zufrieden" und freut sich jetzt auf die dreiwöchige Rennpause.

Nicht ganz so war es zuvor im Short-Track-Rennen gelaufen: „Ich bin aus der vierten Reihe gestartet und ganz gut weggekommen. Ich konnte anfangs meine Position zwischen 25 und 30 auch halten, bin dann peu à peu vorgefahren und konnte jede Runde Plätze gutmachen", berichtete der 21-Jährige. „Es war ein sehr staubiges Rennen, viel gesehen hat man nicht. Es ging einen Berg hoch, der hart war und man musste richtig leiden. Ich fand die Strecke gut, da war viel Abwechslung drin."

Das nächste Highlight ist der Cross-Country-Weltcup in Snowshoe (West Virginia/USA)

am 28. und 29. September.



8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

WM - Platz 17

Der Schwetzinger U23-Mountainbi-ker Lennart Krayer hat sich beim WM-Cross-Country-Rennen im schottischen Nationalpark Glentress Forest im von Startplatz 30 auf Rang 17 verbessert. Das Hochfahren der L

Comments


bottom of page